iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright · 2019

Cover Freese, Anika / Völkel, Oliver Niels (Hg.)
Gender_Vielfalt_Sexualität(en) im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

(LiKuM – Literatur Kultur Medien in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, Bd. 4, herausgegeben von Almut Hille und Simone Schiedermair)

2022 · ISBN 978-3-86205-737-5 · 237 Seiten, kt. · EUR 30,—

 

Die Reihe LiKuM: Literatur, Kultur, Medien in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache ist der aktuellen fachwissenschaftlichen Diskussion eines spezifischen thematischen Spektrums gewidmet. Sie präsentiert und kartiert Forschungspositionen und regt zu deren Reflexion vor dem Hintergrund von Lehre und Unterricht an. In der Reihe – die sich an Forschende, Studierende und Lehrende in verschiedenen Kontexten richtet – erscheinen Dokumentationen eines gleichnamigen Kolloquiums sowie einschlägige Tagungsbände und ausgewählte Monografien.

Obwohl Geschlecht als zentrale Kategorie bipolarer sozialer Differenzlinien gilt, stand es bisher nur wenig im Fokus der Forschung und Lehre des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache. Vor welchen Herausforderungen stehen Lehrkräfte, Forschende und Lernende in diesem Zusammenhang? Welche Impulse und Veränderungen sind nötig, um zu bewusstem gendersensiblen und gendergerechten (Sprach-)Handeln in der Zweit- und Fremdsprache Deutsch zu befähigen? Die Antworten auf diese Fragen sind ebenso vielfältig wie offen für individuelle Lösungen – was sich mit den Leerstellen im Titel Gender_Vielfalt_Sexualität(en) auch im Namen des Bandes widerspiegelt: Gender entzieht sich einer einfachen Bedeutungszuweisung und muss stets im Kontext seiner inhärenten Vielfalt, Komplexität und vor allem Unabgeschlossenheit gedacht werden.
Die Beiträge des Bandes nähern sich dem Themenkomplex Gender aus sprach- und kulturwissenschaftlichen, aus sprach-, literatur- und kulturdidaktischen wie aus schulpädagogischen Perspektiven. Sie reichen von Überlegungen zu (sprachlichen) Repräsentationen von Geschlecht sowie den daraus resultierenden Implikationen und Handlungsmöglichkeiten in verschiedenen institutionellen Bildungskontexten bis zu Methoden wie dem Queering oder auch literarischen Annäherungen und Vorschlägen zur Entdramatisierung von Geschlecht. Weiter finden sich Auseinandersetzungen mit multimodalen Medien wie dem Bilderbuch, die mit möglichen Analyseinstrumenten zum Aufdecken von (intersektionalen) Diskriminierungskategorien verbunden sind.

Open Access Download PDF
(Dateigröße: 3,4 MB)

INHALT

  • Anika Freese / Oliver Niels Völkel: Zur Einführung in den Band
  • Nadine Bieker: Die Kategorie ‚Geschlecht‘ im DaF/DaZ-Unterricht
  • Erika Kegyes: Genus, Geschlecht und Gender: Möglichkeiten und Grenzen im DaF/DaZ-Unterricht
  • Kristina Peuschel / Laura Schmidt: Gendergerechte Sprache in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache: Einstellungen von Studierenden zu ihrem Gebrauch in Universität und Unterrichtspraxis
  • Robert Baar: Vielfalt sichtbar machen: Sexuelle Lebensweisen im DaF/DaZ-Unterricht
  • Oliver Niels Völkel: Queering DaF/DaZ – queersensible Zugänge für den Sprachunterricht
  • Almut Hille: An einem Tag für rote Schuhe. Ein queeres Textnetz im Unterricht Deutsch als Fremdsprache
  • Kristina Kocyba: „von außen ist es nicht zu erkennen“: Gender und seine (literarische) Interpretation
  • Jana Elena Koch: Das Thema Sexualität im DaZ-Unterricht: Voraussetzungen, Umsetzung, Probleme und Lösungsstrategien
  • Hilke Elsen: Gender, Stereotype und Text am Beispiel von Bilderbüchern
  • Franziska Thiel: ‚Un-/Doing Differences'. Diversität im Bilderbuch – Literarische Sozialisation und kulturelle Bildung
  • Maren Conrad: Vokabelarbeit als Freundschaft? Vorschläge für eine strukturierte Analyse intersektionaler Leitdifferenzen im mehrsprachigen Bilderbuch
  • Almut Büchsel: Teilhabe durch Deutschlernen? Repräsentation von Vielfalt im Deutschunterricht. Materialien der Berliner Volkshochschulen
  • Anika Freese: Sensibilisierung von Germanistik-Studierenden für die Thematik Gender – Ein Workshop an der Universität Belgrad
  • Christiane Hohenstein / Liana Konstantinidou / Aleksandra Opacic: Diversität und Gender im DaZ-Unterricht für erwachsene Migrant*innen

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions