iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverJapanische Gesellschaft für Germanistik (Hrsg.)
Translation und deutsch-japanische kontrastive Grammatik

2015 · ISBN 978-3-86205-343-8 · 95 S., kt. · EUR 16,—




 

 

Die Japanische Gesellschaft für Germanistik (JGG) veranstaltete vom 28. bis 31. August 2013 in Kyoto das 41. Linguisten-Seminar unter dem Rahmenthema „Translation und deutsch-japanische kontrastive Grammatik“.

Das Seminar leitete Frau Prof. Dr. Viktoria Eschbach-Szabo (Eberhard Karls Universität Tübingen). In ihren Vorträgen Translation und deutsch-japanische kontrastive Grammatik – ein Überblick“, Die Übersetzung Péter Esterházys ‚Eine Frau‘ aus dem Deutschen ins Japanische“ und Personen im Wandel – Höflichkeitsprozesse und Euphemismen im japanisch-deutschen Vergleich“ wies sie auch immer wieder auf Möglichkeiten der besseren Zusammenarbeit der japanischen Germanisten und der deutschsprachigen Japanologen hin. In diesem Band wird das Thema ergänzt durch ihren Beitrag Europa und die Sprachen des Westens und des Ostens“. Als weiterer Gast bereicherte Frau Prof. Jingping Wang (China University of Mining and Technology) das Seminar mit ihrem Beitrag Warum macht die deutsche Grammatik den Chinesen so schwer zu schaffen?“. Ihre Teilnahme bahnt eine Intensivierung des Austauschs in der ostasiatischen Germanistik an.

In diesem Band werden auch vier ausgewählte Beiträge der japanischen Teilnehmer abgedruckt.

INHALT

Viktoria Eschbach-Szabo: Europa und die Sprachen des Westens und des Ostens

Jingping Wang: Warum macht die deutsche Grammatik den Chinesen so schwer zu schaffen?

Masahiko Ozono: Sprachwissenschaft des Tuns und des Werdens“ in ihrer heutigen Dimension

Yoko Nishina: Translation der Personenreferenz in Textsorten

Kaoru Koda: Übersetzbarkeit der Abtönungspartikeln – Untersuchung von schon“ in Deklarativsätzen und seinen japanischen Entsprechungen

Maja Kawana: Die Verwendung der Witterungsverben in übertragener Bedeutung: Vergleich zweier häufiger Satztypen

 

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions