iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverImmoos, Thomas † / Mottini, Roger
Wie die Eidgenossen Japan entdeckten

2010 · ISBN 978-3-86205-105-2 · 102 S., kt. · EUR 7,-

Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (OAG), Tokyo (Hg.): OAG Taschenbuch Nr. 93

 

 

Die erstaunliche Entdeckung auf dem Dachboden eines alten Hauses in Bulle (FR) im Jahre 1865 führte auf die Fährte des wahrscheinlich ersten Schweizers in Japan, und zwar bereits in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts!
Bei der eingangs erwähnten Entdeckung handelte es sich um die handgeschriebene Autobiographie eines Schweizers, der um das Ende des 16. Jahrhunderts in der Nähe von Lausanne (Kanton Waadt) das Licht der Welt erblickt haben mußte. Die Aufzeichnungen enden mit seiner Rückkehr aus Asien im Jahre 1627, die genauen Lebensdaten sind nicht bekannt; sein Name war Elie (oder Héli) Ripon.
Bei aller gebotenen Skepsis im Umgang mit schriftlichen Quellen erscheint die Tatsache, dass der erste Schweizer bereits im 17. Jahrhundert japanischen Boden betreten haben soll, im Lichte der damaligen Umstände allerdings durchaus plausibel.
Mit der unter dem Tokugawa-Schogunat praktizierten Abschottungspolitik wurde nebst chinesischen Kaufleuten nur der nicht missionierenden, holländischen Ostindiengesellschaft (VOC) gestattet, von Deshima aus, einer künstlichen Insel im Hafen von Nagasaki, Japans Handelswünsche zu befriedigen. Die unter eigentlichen Quarantänebedingungen lebenden Holländer bildeten mehr als zweihundert Jahre lang Japans Tor – oder vielmehr Türchen – zur Welt.
An chronischer Personalknappheit leidend, war die VOC gezwungen, auch ausländische Spezialisten anzuheuern, um ihr weitläufiges Handelsimperium in Ostasien aufrechtzuerhalten. So bot sich auch Schweizern die Möglichkeit, nach Ostasien zu gelangen. (Roger Mottini)

 

INHALT

Roger Mottini: Die ersten Schweizer in Japan

Thomas Immoos: Wie die Eidgenossen Japan entdeckten
1. Strukturwandel der Wirtschaft
2. Der erste Versuch: die Mission Lindau
3. Agonie des Shōgunats
4. Der zweite Versuch: die Mission Humbert
5. Das Satyrspiel
Anhang I: Yokohama 1859. Aus Rudolf Lindaus Novelle „Kleine Welt,“ Berlin 1880
Anhang II: Tagebuch von C. Brennwald

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions