iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverPark, Hee Seok
Schamanismus ohne Magie

2009 ·  ISBN 978-3-89129-983-8 · 213 S., kt. · EUR 22,–

ERGA. Erfurter Reihe zur Geschichte Asiens (Bd. 9)

Asiens historische Entwicklung stellt die älteste und wichtigste Alternative zur Geschichte der europäischen Welt dar. Ihre Eigenheiten, ihre Zusammenhänge und ihre Bedeutung für die Gegenwart stehen im Mittelpunkt dieser Reihe. Besondere Berücksichtigung findet dabei die Geschichte Ostasiens.


Diese Studie behandelt ein kulturelles Phänomen in der südkoreanischen politischen Auseinandersetzung der 1970er und 1980er Jahre: Der Schamanismus, der bis dahin als Aberglaube für primitiv gehalten und in der Öffentlichkeit verschwiegen wurde, tauchte unerwartet in der studentischen Protestbewegung auf. Im kulturellen Diskurs und in angewandter theatralischer, tanzritueller Form wurde die religiöse Kultur als geistige Ideologie und als praktisches Mittel für Protestaktionen wiedergeboren. In diesem Band wird dem Leser der außergewöhnliche Zusammenhang zwischen dem Schamanismus und dem politischen Protest sowohl aus kulturideologischer als auch theatralisch-ritueller Perspektive verdeutlicht.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Einleitung
1 Das schamanistische Ritual kut in der Protestbewegung
2 Überblick und Problematik der Forschungsperspektiven
3 Einordnung und Forschungsansatz
4 Fragenstellung, Aufbau und Quellen
5 Anmerkungen zur Transkription
1 Ritualisierte Gesellschaftskritik als Protestform
1.1 Vorbemerkungen
1.2 Ritualisierte Gesellschaftskritik im historischen Kontext
1.3 Rituelles Handeln, rituelle Darstellung und Protestform
1.4 Analytische Perspektiven
2 Die Rolle des Schamanismus in der Protestbewegung
2.1 Vorbemerkung
2.2 Historisch-gesellschaftlicher Kontext des Protestes
2.3 Mobilisierung des Schamanismus in der Protestbewegung
2.4 Der Schamanismus als antistrukturelle Protestidentität
3 Form und Funktion der schamanistischen Protesthandlung
3.1 Vorbemerkung
3.2 Das gespielte schamanistische Ritual im offenen Theater
3.3 Das getanzte schamanistische Ritual in der Protestaktion
3.4 Schamanistisches Ritual als expressive Protestkommunikation
Schlussbetrachtung
Literaturverzeichnis

 


 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions