iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverLautenbach, Ernst
Spitze Zunge, scharfe Feder, stille Vergnügtheit
Amüsantes - Kurioses - Komisches - Humorvolles - Witziges - Nachdenkliches

2015 · ISBN: 978-3-86205-414-5 · 432 S., geb., mit Schutzumschlag · EUR 28,—

Diese Anthologie bietet eine Zusammenstellung von amüsanten, kuriosen, satirischen und witzigen Aussprüchen, Notaten, Bemerkungen und Zitaten aus größeren Textabschnitten, die in innigem Zusammenhang mit unbeschwerter Stimmung bzw. stiller Vergnügtheit, Frohsinn, heiterer Laune, feinsinnigem Humor stehen. Das gesamte Werk resultiert aus einer intensiven Sammlertätigkeit von über 50 Jahren wie aus einer reichen persönlichen Lebenserfahrung. Aus dem solcherart in beständiger Suche und Aufmerksamkeit gesammelten Material wurde für die hier vorliegende Publikation eine ausgewogene Auswahl getroffen. Feinsinnige, humorvolle, amüsante, kuriose, nachdenklich stimmende Weisheiten lassen sich in allen Situationen des Lebens nutzbringend heranziehen. Sie sollen als Begleiter durch die Nöte und Kompliziertheiten unseres Lebens, unserer geistigen Welt führen. Als feinsinnige Weisheiten bieten sie auch wertvolle Ratschläge in allgemeinen Fragen des Lebens.
 Nicht nur im geselligen Umgang werden feinsinnige, amüsante, kuriose, z.T. humorvolle Lebenssprüche wesentliche Dienste leisten und den Geist befördern. Ebenso stehen sie im Dienste der Moral und Erziehung. Sie besitzen eine natürliche didaktische Tendenz, sie wecken Assoziationen, weisen Belesenheit und Bildung aus. Man darf den Sprücheschatz von feinsinnigen, amüsanten, kuriosen, humorvollen Zitaten niemals als abgeschlossen ansehen. Sie sind ein Phänomen, das in ständiger Veränderung und Weiterentwicklung begriffen ist.
 Die Anthologie ist nach Themenbereichen geordnet. Ein Stichwortverzeichnis mit Seitenverweisen am Ende des Bandes ermöglicht darüber hinaus die konkrete Suche nach Äußerungen zu einzelnen Sachbereichen. Ein Namenverzeichnis gibt Hinweise auf die Entstehungszeit der Texte.


Ernst Lautenbach, geboren 1924. Nach Medizin-Studium, Promotion, Facharzt, Habilitation Professor an der Universität Bonn, Klinikleiter; anschließend Studien der Griechen, Römer, Bibel, deutsche Klassiker, besonders Goethe und Schiller, danach Shakespeare, Molière und seine Zeit, Jean Paul, Fontane, Hebbel, Heine, Lessing. Spezialgebiet: Anthologie und klassische Literatur

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions