iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverHille, Almut / Jambon, Sabine / Meyer, Marita (Hg.)

Globalisierung – Natur – Zukunft erzählen

Aktuelle deutschsprachige Literatur für die Internationale Germanistik und das Fach Deutsch als Fremdsprache

2015 · ISBN 978-3-86205-410-7 · 305 S., kt. ·  EUR 35,—

 

 

Deutschsprachige literarische Texte, Lieder und Filme nehmen auf je eigene Weise Bezug auf das durch die Begriffe Natur/Ökologie und Globalisierung aufgespannte Themenfeld. Sie geben Denkanstöße, experimentieren mit Formen der Darstellung, laden zu Perspektivwechseln ein und berühren nicht zuletzt emotional. Ihre Vielfalt anhand von literatur- und medienwissenschaftlichen Reflexionen vorzustellen und für die Internationale Germanistik/German Studies wie für den Unterricht im Fach Deutsch als Fremdsprache anhand praktischer Unterrichtsideen zugänglich zu machen, ist Intention dieses Sammelbandes.

INHALT

S. Scharnowski: „Unser Wissen ist ein bloßes Propädeutikum". Bullau. Versuch über Natur als Naturessay · M. Haase: Zum Beispiel Bitterfeld. Über die Wechselwirkungen zwischen natürlichem und gesellschaftlichem Klimawandel in Werken Monika Marons · St. Hofer-Krucker Valderrama: Die perpetuierte Katastrophe. Globalisierung und ihre Schattenseiten in Jonas Lüschers Frühling der Barbaren · J. Grimstein: Die Gespensterarbeit der Globalisierung. Poetik als Schauermanagement bei Kathrin Röggla und Alexander Kluge · M. Meyer: Verdichtungs- und Verfremdungstechniken im Globalisierungsdrama Der goldene Drache von Roland Schimmelpfennig · A. Hille / J. G. Lughofer: Slam Poetry: global (-isierungs-) kritisch? · M. Esser: Von Käfern und Pinguinen, Robotern und Keyboys. Ökologische Verhandlungen in der deutschen Popmusik seit den 1970er Jahren · S. Jambon: Die Superhelden der Klimawende oder „Weit über die Reduktion von Treibhausgasen hinaus". Das Bildrepertoire im Wissenschaftscomic Die große Transformation · E. Hollerweger: Die Zukunft grün schreiben oder schwarz malen? Szenarien des Klimawandels in kinder- und jugendliterarischen Future Fictions · H. R. Brittnacher: Zum Sumpf wird hier die Zeit. Zur Rückkehr riskanter Natur in neueren deutschen Romanen · E. Platen: Libuše Moníkovás Treibeis im Kontext deutschsprachiger Arktisliteratur der Gegenwart · S. Schiedermair: Lamarcks Giraffe, Darwins natürliche Züchtung, Haeckels Ökologie. Zu Judith Schalanskys Der Hals der Giraffe. Bildungsroman · N. Eppelsheimer: „Man ist, was man isst!" Karen Duves Anständig Essen: Ein Selbstversuch im Kontext der Entwicklung von Umweltkompetenz · St. Mühr: Alexander von Humboldts Ansichten der Natur. Ein ökologischer Grundlagentext aus der Weimarer Klassik · D. Rabe: Die ökologische Krise und ihre Verdrängung in Gedichten von Hans Kasper, Jürgen Becker und Hendrik Rost · G. Jansen: „Endlagerungsstätte für untragbare radioaktive Gefühle". Zu Christa Wolfs Störfall. Nachrichten eines Tages · B. Langer: Der ‚deutsche Wald‘. Ein nationaler Erinnerungsort in Zeiten der Globalisierung · Der globalisierungskritische Dokumentarfilm. Eric Black im Interview mit Marita Meyer

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions