iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverLee Hyun Su
Die letzte Gisaeng
Roman. Aus dem Koreanischen übersetzt von Jung Youngsun und Herbert Jaumann

2013 · ISBN 978-3-86205-296-7 · 240 S., kt.; EUR 19,80

 

Der im Jahre 2005 erschienene und in Korea sehr erfolgreiche Roman der Autorin Lee Hyun Su handelt von der weiblichen ,Berufsgruppe‘ der Gisaeng, die man, ähnlich wie die japanischen Geisha, auf Deutsch als „Unterhalterinnen“ oder „Gesellschafterinnen“ bezeichnen kann. In der Vergangenheit (ihre Geschichte ist tausend Jahre alt) handelte es sich auch um Künstlerinnen, vergleichbar mit den „Hetären“ der griechischen und römischen Antike, gewandt in Musik, Tanz, Poesie und Gesang, aber auch in erotischen und sexuellen Künsten. Seit dem Ende des vergangenen Jahrhunderts ist dieses Metier wie auch sein Name im Verschwinden begriffen. Der Roman handelt von den durchaus lebensfähigen Resten einer aussterbenden Institution und ihres Personals, jedoch nicht als historische Erzählung, sondern als Vergegenwärtigung einer Gruppe eindrucksvoller Charaktere, die in einem „Gisaenghaus“ zusammen leben und arbeiten, lieben und streiten und deren Geschichten und Lebensanschauungen in all ihrer farbigen Vitalität erzählt werden, die auch Komik nicht ausschließen und vielfältige Einblicke in das Leben im vergangenen wie im heutigen Korea vermitteln.


Die Autorin Lee Hyun Su

CoverGeboren 1959 in Yeongdong, Provinz Chungcheong-Nord.
Nach dem Studium als Mitarbeiterin beim Rundfunk (Radio und Fernsehen) im Programmbereich Literatur.
1991 erster Erfolg als Schriftstellerin: Preis in einem Wettbewerb der Tageszeitung Chungcheong für eine Erzählung.
1997 Literaturpreis für junge Autoren des Verlags Munhakdongne. Anschließend der ernsthafte Entschluss, als Schriftstellerin zu arbeiten.
Seither je zwei Bände mit Erzählungen und Essays und neben Die letzte Gisaeng weitere zwei Romane, der jüngste Roman (deutsch etwa: Vier Tage) erschien in täglichen Fortsetzungen zuerst im Internet.
Mehrere angesehene Literaturpreise.

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions