iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverEidukevičienė, Rūta / Johanning-Radžienė, Antje (Hg.)

Interkulturelle Aspekte der deutsch-litauischen Wirtschaftskommunikation

2014 · ISBN 978-3-86205-287-5 · 239 S., kt.; EUR 28,—
 

 

 

Anliegen des vorliegenden Bandes ist es, einen Überblick über die Erforschung der deutsch-litauischen Wirtschaftskommunikation zu geben und zugleich Impulse für ihre weitere Erforschung und Vermittlung in Deutschland und Litauen zu setzen. Er vereint sowohl theoretisch-methodologisch ausgerichtete Beiträge, empirische Studien zur Relevanz der Vermittlung deutsch-litauischer bzw. interkultureller Wirtschaftskommunikation (im Deutschunterricht) als auch sprach- und kulturwissenschaftliche Analysen, die sich teils kontrastiv, teils interlingual mit speziellen Bereichen der Wirtschaftskommunikation auseinandersetzen.

Der Sammelband geht zurück auf zwei fachsprachliche, vom Deutschen Akademischen Austauschdienst geförderte Fortbildungen, die unter dem Titel Interkulturelle Wirtschaftskommunikation in Forschung und Lehre 2010 und 2012 an der Vytautas Magnus Universität in Kaunas (Litauen) durchgeführt wurden. Neben Beiträgen der Fortbilder und der Teilnehmenden versammelt der Band weitere theoretische Beiträge wie auch Aufsätze zur Entwicklung der deutsch-litauischen Wirtschaftsbeziehungen. 

INHALT
Rūta EIDUKEVIČIENĖ (Kaunas) und Antje JOHANNING-RADŽIENĖ (Daugavpils): Einleitung · Jürgen Bolten (Jena): Reziprozität, Relationalität und Mehrwertigkeit. Ein Plädoyer für einen holistischen Kulturbegriff · Veronika HÜBL (Winterthur): Handlungsorientierte Fremdsprachenkenntnisse · Ewald REUTER (Tampere): Professionelle Kommunikation professionell vermitteln: Die gesprächsanalytisch basierte Schulung interlingualer transkultureller Kommunikation in der Wirtschaft · Rita REMEIKIENĖ (Kaunas) und Gražina STARTIENĖ (Kaunas): Zu den Wirtschaftsbeziehungen zwischen Litauen und Deutschland · Antje JOHANNING-RADŽIENĖ (Daugavpils) und Margit BRECKLE (Vaasa): „Deutschland ist in der EU Wirtschaft Nr. 1“. Berufschancen als Motivationsfaktor des Deutschlernens in Litauen · Sidona ŽVALIAUSKIENĖ (Kaunas): Untersuchung zur Verwendung der deutschen Sprache in Mitgliedsunternehmen der Deutsch-Baltischen Handelskammer in Litauen · Eglė KONTUTYTĖ (Vilnius): Deutsch und Litauisch in der Wirtschaft: Zum Stand der linguistischen Untersuchungen im Wirtschaftsbereich · Danguolė SATKAUSKAITĖ (Kaunas) und Rūta ŠIDLAUSKIENĖ (Kaunas): Zu Strategien der Bitten deutscher und litauischer Forenmitglieder in Finanzforen · Hans-Joachim BOPST (Germersheim): Touristische Übersetzungen werden eh’ nie gelesen? Ein kulturwissenschaftlicher Beitrag zum Thema ‚Reisen‘ · Rūta EIDUKEVIČIENĖ (Kaunas) und Sidona Žvaliauskienė (Kaunas): Zur Kategorie der Interkulturalität in deutsch-litauischen Geschäftstelefonaten

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions