iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverMeyer, Harald / Grau, Hellmut / Gerichhausen, Daniel (Hrsg.)
Lebrecht Graus Japanjahre in Wort und Bild

2017 · ISBN 978-3-86205-215-8 · 258 S., 165 s/w Abb., kt. · EUR 32,—

ERGA. Reihe zur Geschichte Asiens (Bd. 15)

Asiens historische Entwicklung stellt die älteste und wichtigste Alternative zur Geschichte der europäischen Welt dar. Ihre Eigenheiten, ihre Zusammenhänge und ihre Bedeutung für die Gegenwart stehen im Mittelpunkt dieser Reihe. Besondere Berücksichtigung findet dabei die Geschichte Ostasiens.


 

Asiens historische Entwicklung stellt die älteste und wichtigste Alternative zur Geschichte der europäischen Welt dar. Ihre Eigenheiten, ihre Zusammenhänge und ihre Bedeutung für die Gegenwart stehen im Mittelpunkt dieser Reihe. Besondere Berücksichtigung findet dabei die Geschichte Ostasiens.
Der erst zwanzigjährige Lebrecht Grau verbrachte ab 1926 drei Jahre als Handelsvertreter einer hanseatischen Exportfirma in Japan. In mehr als einhundert Briefen an seine Familie berichtete er vom Leben in einem für ihn völlig fremden Land. Reisen und Alltagserlebnisse stehen Erdbeben, einer „Originaljapanerin” und der Kaiserkrönung gegenüber. Ständiger Begleiter des passionierten Fotografen war seine Kamera, mit der er Menschen und Landschaften gekonnt und mit Gespür für sehenswerte Motive festhielt. Umrahmt von seinen freimütigen, oftmals launigen Beschreibungen Japans und seiner Bewohner stellt der vorliegende Band Graus schönste Aufnahmen vor und eröffnet so einen seltenen Blick auf ein Land im Umbruch.

Zu den Herausgebern:
Harald Meyer ist Professor für Japanologie an der Universität Bonn.
Hellmut Grau hat die Fotografien und Schriften seines Vaters Lebrecht aufbereitet und ihre Publikation ermöglicht.
Daniel Gerichhausen ist Doktorand der Japanologie und wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Bonn.


二十歳を迎えたばかりのレープレヒト・グラウは、ハンブルクの商社の販売代理人として1926年から3年間日本に滞在し、100通以上の手紙を家族に宛てて送り、全く見知らぬ国の生活について伝えた。旅行や日常生活だけでなく、地震やいわゆる「真の日本人女性」との出会い、天皇即位を祝う祭りを描く。熱心な写真家に何時でも付き添っていたのが彼のカメラだった。グラウは見事に、そして魅力的なモチーフを求める優れた感性で、人々と風景を後世へ遺した。本書は、グラウが素直に、そして時には軽妙に描写した日本とその人々の姿とともに、彼が写した中の素晴らしい写真を紹介し、過渡期にあったこの国へのこれまであまり知られてこなかった眼差しを伝える。
編者紹介
ハラルド・マイヤー  ボン大学日本学教授。
ヘルムート・グラウ  父親であるレープレヒト・グラウが遺した写真と手記を整理保存し、本書の刊行を可能にした。
ダニエル・ゲーリッヒハウゼン  ボン大学日本学博士課程学生及び研究助手。

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions