iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

Fakultät für Ostasienwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum (Hg.)
Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung
Bochum Yearbook of East Asian Studies
39 / 201
6

Herausgegeben von der Fakultät für Ostasienwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum

2017 · ISBN 978-3-86205-181-6 · ISSN 0170-0006 · 284 S., kt. · EUR 50,—

 

 

Das Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung (BJOAF) bietet ein internationales Forum für wissenschaftliche Publikationen zu den Ostasienwissenschaften. Publikationssprachen der Beiträge und Rezensionen sind Deutsch oder Englisch. Alle Artikel werden vor der Veröffentlichung durch ein Double-Blind-Peer-Review-Verfahren geprüft.

The Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung (BJOAF) serves as an international forum for academic publications on East Asian research, with scholarly articles and reviews published in English or German. All papers submitted for publication undergo double-blind peer review.

INHALT

Aufsätze
Grégoire Espesset: Sketching out Portents Classification and Logic in the Monographs of Han Official Historiography · Vladimír Glomb: Circulating Pictures: Confucian Diagrams, Ch’ŏnmyŏng to and Intellectual Debate in 16th Century Korea · GU Yeon Jeong und LIM Suk Won: Transformation der Nationalismusdiskurse in südkoreanischen Berlin-Romanen – Der alte Garten von Hwang Sok-Yong und Egal, wer du bist und wie einsam du dich fühlst von Kim Yeon-Su · Stefan Köck: “The Original Source of [All] the Perverse Teachings“? – Misconceptions on the Tachikawa-ryū and a New Paradigm of Sexual Imagery in Medieval Japanese Esoteric Buddhism · Lena Liefke and Jörg Plassen: Some New Light on an Old Authorship Problem in Huayan Studies: The Relation between T.1867 and T.1877 from a Text-Critical and Linguistic Perspective · Heiner Roetz: Closed or Open? On Chinese Axial Age Society · Daniel F. Schley: Zum Wandel der japanischen Geschichtsschreibung im 10. Jahrhundert am Beispiel der Erzählung von Taira no Masakado im Shōmonki · Ekaterina Shchus: The Role of the Teacher in Religious Practice during the Tang Dynasty (618–907) · Anthony Terekhov: The Reception of the Myth of Miraculous Birth in Han China

Positionspapier
Heiner Roetz: Erinnerung. 50 Jahre Kulturrevolution
Rezensionsartikel
Robert F. Wittkamp: Zu Klaus Antonis Aufzeichnungen alter Begebenheiten. Das Kojiki aus literaturwissenschaftlicher Sicht

 

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions