iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverAoyama, Takao (Herausgeber)
Paul, Gregor; Röllicke, Hermann-Josef (Mitherausgeber)

Hōrin, Bd. 17 (2012)
Vergleichende Studien zur japanischen Kultur. Comparative Studies in Japanese Culture. Eine Veröffentlichung des Hauses der japanischen Kultur (EK
ō) in Düsseldorf

2014 · ISBN 978-3-86205-141-0 · ISSN 0945-9634
erscheint unregelmäßig · kein Abonnement möglich · 304 S., kt. · EUR 47,–

 

 

In diesem Band sind Beiträge dreier Symposien des Ekō-Hauses zusammengetragen. Im Frühjahr 2009 fand die Konferenz „Das Numinose in der Erzählliteratur (Märchen, Sagen und Legenden) der Völker der Welt“ statt. Dazu gehören die Beiträge von Johannsen, Mamiya, Kimura (über Konohana
Sakuya Hime), Naumann, Lehnert und Levin. Die beiden nächsten Symposien im Spätsommer 2010 und im Frühjahr 2011 waren als Fortsetzungsveranstaltungen demselben Thema gewidmet, nämlich dem Verhältnis von „Bild und Wort“ bzw. „Wort und Bild“. Hieraus stammen die Beiträge von Wiggermann, Zorn, Riese, Kimura (über Komplementariät in der Kunst) und Röllicke sowie von Triplett, Müller und Tamcke. Zusätzlich bringen wir als Nachtrag zu dem Symposion „Shōmyō: Anrufungen heiliger Namen“ im Spätsommer 2005 einen Beitrag von Ōmine, der seinerzeit als Vortrag auf Japanisch gehalten und für diese Ausgabe neu ins Deutsche übersetzt wurde. Der Band wird durch zwei Rezensionen jüngst neu erschienener Bücher abgeschlossen.

 

INHALTSVERZEICHNIS

AUFSÄTZE

Hermann-Josef RÖLLICKE: Zu dieser Ausgabe · Hermann-Josef RÖLLICKE: Zum Verhältnis von Erzählung, Wort und Bild – eine Fragenskizze · Dirk JOHANNSEN: Erzählungen vom Fremden: Zur numinosen Struktur des Motivs der Bergentrückung in der skandinavischen Überlieferung · Mamiya Fumiko: Anderswelt im japanischen Volksmärchen · KIMURA Naoji: Die Bergprinzessin Konohana Sakuya Hime 木花之開耶姫: Von der Gemahlin des Himmlischen Enkels zur Schutzgöttin des Berges Fuji · Wolfram NAUMANN: Japanische Predigtmärlein · Martin LEHNERT: Rudolph Otto mit Faxian: Zur Beobachtbarkeit göttlichen Wirkens · Isidor LEVIN: Über chassidische Lehren (sofern sie einen Ausdruck in den volkstümlichen Erzählungen in jiddischer Sprache gefunden haben) · Frans A. M. WIGGERMANN: Reading an Art without Explanations: The Case of Historical Mesopotamia · Olivia ZORN: Schrift-Zeichen – Bild-Szene: Zur Deutung altägyptischer Opferkammern (2600–2450 v. Chr.) · Berthold RIESE: Das Spannungsfeld zwischen Bild und Schrift in Mesoamerika · KIMURA Naoji: Entdeckung des Torsos: Komplementarität in der Kunst · Hermann-Josef RÖLLICKE: Sūtra als Bildrelief – Szenenbild und Dichtkunst in den Übersetzungen Kumāra Jīvas · Katja TRIPLETT: Bild und Imagination in der Lebensgeschichte des japanischen Mönches Hōnen Shōnin · Wolfgang W. MÜLLER: Text und Bild – ein komplexes Beziehungsgeflecht: Anmerkungen aus theologischer Sicht · Martin TAMCKE: Ikonenlehre bei Pavel Florenskij · Ōmine Akira 大峯顯: Der Begriff „Namensruf" (myōgō 名號) im Shin-Buddhismus: Eine Untersuchung vom sprachphilosophischen Gesichtspunkt aus

REZENSIONEN

Stefan KÖCK: Josef Kreiner, Hg. Kleine Geschichte Japans. Stuttgart: Reclam, 2010 · Uwe FRANKENHAUSER: Thomas Jülch. Die apologetischen Schriften des buddhistischen Tang-Mönchs Falin. With an English Summary. München: Herbert-Utz-Verlag, 2011.

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions