iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

 

CoverRegelsberger, Andreas
Fragmente einer Poetologie von Puppe und Stimme
Ästhetisches Schrifttum aus dem Umfeld des Puppentheaters im edozeitlichen Japan

2011 · ISBN 978-3-86205-097-0 · 328 S., kt. · EUR 35,—

 

Das traditionelle japanische Puppentheater (Jōruri bzw. Bunraku) gehört zu den ältesten und beeindruckendsten Formen noch heute lebendiger Puppenspielkünste. Die Rezitatoren, Musiker und Puppenspieler bilden im Rahmen der Aufführung eine künstlerische Einheit. Vor dem Hintergrund der historischen Entwicklung widmet sich Andreas Regelsberger der Untersuchung und Analyse ästhetischer Kategorien, die den poetologischen Diskurs im Puppentheater der Edo-Zeit (1603-1868) bestimmen und Einfluss auf seine Dramaturgie und Aufführungspraxis ausüben. Ein umfangreicher Übersetzungsteil bietet einen repräsentativen Überblick über das theoretische Basisschrifttum des Puppentheaters jenseits seiner Dramentexte und macht diese Studie auch über den japanologischen Kontext hinaus lesenswert.

 

Einleitung
„Edo-Boom“ und „Edo memory“. Forschungsstand: Neue Impulse in der Erforschung der edozeitlichen Theater- und Schaukünste Japans
1. Theoretischer Zugang
Spiel, Ort und Netzwerk: soziologische Voraussetzungen · Stimme und Affekte
2. Theatergeschichtliche Voraussetzungen und Hintergründe des edozeitlichen Puppentheaters
Erstarkendes Bürgertum (chōnin) zwischen Selbstbehauptung und Repressionen · Entwicklungsgeschichtlicher Abriss des Puppentheaters
3. Textproduktion im Umfeld des Puppentheaters
Primäre produktionsseitige Bühnentexte · Sekundäre rezeptionsseitige Texte · Ästhetische Auseinandersetzung in den Texten im Umfeld des Jōruri · Zusammenfassung: Entwicklungsgeschichtliche Tendenzen in den Kunstgesprächen der Rezitatoren · Topologische Bestimmung der rhetorischen Bezugssysteme
4. Zusammenfassung und Schlussbemerkungen
5. Die einzelnen Quellen in Übersetzung
Geiron / Lehrbücher / Theaterschriften
6. Bibliographie
Abkürzungs- und Siglenverzeichnis · Quellen · Literaturverzeichnis · Abbildungsverzeichnis
 

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions