iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverGöhlert, Christian
Die Verehrung von Wasserleichen und ihre Stellung im japanischen Volksglauben

2010 • ISBN 978-3-86205-001-7 • 146 S., kt. •  EUR 13,—

Dass Wasserleichen im Volksglauben der japanischen Fischer als Glücksbringer und als Erscheinungsform des Gottes Ebisu verehrt werden, scheint zunächst widersprüchlich. Leichen gelten im japanischen Volksglauben als hochgradig unrein, und normalerweise soll ein komplexes System aus Tabus und Meidungsvorschriften verhindern, dass Unreinheit, das kegare, an Bord eines Fischerboots gelangt und dort den Fangerfolg und die Sicherheit der Besatzung gefährdet. Die vorliegende Arbeit versucht, den Brauch der Wasserleichenverehrung in dieses System einzuordnen und seine Beziehung zu den verschiedenen Elementen des Volksglaubens der japanischen Fischer aufzuzeigen.

INHALT

0. Einleitung
Allgemeines · Forschungsfragen · Aufbau und Vorgehensweise · Literatur

1. Das kegare
Der Begriff des kegare in der japanischen Volkskunde · Elemente des kegare · Eigenschaften des kegare und ihre unterschiedliche Ausformung · Der rituelle Umgang mit dem kegare · Konkrete Formen des kegare · Sonderformen des kegare · Rituelle Umwandlung des kegare durch Anheftung und Austreibung · Der Buddhismus und das kegare

2. Ebisu
Der Name Ebisus · Grenzräume und die andere Welt · Fremde und Besucher · Die Ursprünge des Ebisuglaubens · Ebisu und seine Funktionen · Objekte der Ebisu-Verehrung · Ebisus Charakter und Eigenschaften

3. Die Glaubenswelt der japanischen Fischer
Das gefährliche Leben der Fischer · Die Fischer und das kegare · Schiffsgeister · Der gezielte Tabubruch und die Kraft des kegare

4. Wasserleichen und Ebisu
Regionale Unterschiede · Die Häufigkeit von Wasserleichenfunden · Das korrekte Aufsammeln · Der korrekte Transport · Die korrekte Entsorgung · Auswirkungen

5. Interpretation
Warum werden Wasserleichen verehrt? · Wie funktioniert das System von Reinheit und Unreinheit bei den japanischen Fischern, wie der gezielte Tabubruch? · Wie passt die Verehrung der Wasserleichen in das System von Reinheit und Unreinheit bei den japanischen Fischern?

6. Schlussbetrachtung

7. Literaturverzeichnis


Christian Göhlert, geb. 1982, studierte Japanologie, Sinologie und Religionswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität, wo er seit 2008 auch an seiner Dissertation arbeitet. Seit 2010 forscht er an der Seijo University in Tokyo.

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions