iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverJung, Young-Soon

Interkulturelle Konzeption eines Deutschlehrwerks für koreanische Deutschlerner

Eine Fallstudie zur Entwicklung kulturell und regional adaptierter Lehrwerke anhand der Anredeformen

2005 • ISBN 978-3-89129-793-3 • 280 S., kt. ·  EUR 28,00

Der Sprecher einer Fremdsprache ist durch seine Ausgangskultur geprägt. Die Grundlagen und Ausdrucksformen seiner Ausgangskultur prägen einen Sprecher auch dann, wenn er versucht, sich in einer Fremdsprache zu verständigen. Dadurch sind auch bei grammatikalisch korrektem Gebrauch der Fremdsprache Unterschiede zwischen der beabsichtigten Aussage des Sprechers und ihrer Rezeption durch den Hörer bis hin zur Unverständlichkeit und Befremdung zwischen den Gesprächspartnern unvermeidbar.

Das Ziel des Fremdsprachenunterrichts, Verständigung zu ermöglichen, kann nur erreicht werden, wenn der Fremdsprachenunterricht die Ausgangskultur der Lerner und Zielkultur der Fremdsprache berücksichtigt und vermittelt. Diese Neuerung ist besonders dringend angesichts der fortschreitenden Globalisierung, die ausgedehnte Kommunikation zwischen Mitgliedern unterschiedlichster Kulturen mit sich bringt.

Auch die koreanische Kultur unterscheidet sich deutlich von den europäischen Kulturen. Daher ist gerade auch der Deutschunterricht in Korea auf Materialien angewiesen, die kulturelle Eigenarten koreanischer Deutschlerner in Inhalt und Methode berücksichtigen.

Die vorliegende Arbeit zeigt anhand des Deutschunterrichts in Korea die Notwendigkeit einer interkulturellen Konzeption bei der Erstellung eines Deutschlehrwerks für Korea.


Inhalt

Einleitung

Themendiskussion
Regionalisierung des Fremdsprachenunterrichts · Die kulturellen Besonderheiten als Grundlage des Deutschunterrichts · Kulturbedingte Sprachfehler: Die Anredeformen

Kulturelle und bildungspolitische Faktoren in Korea
Kulturelle Faktoren · Bildungspolitische Faktoren des Deutschunterrichts · Formen des Deutschunterrichts in Bezug auf das eigenkulturelle Lehr- und Lernverhalten der Koreaner · Die Situation des Deutschlehrwerks in Korea

Sprachliche Formen der Anrede im Deutschen und Koreanischen
Anredeformen im Deutschen · Anredeformen im Koreanischen

Empirische Untersuchung zur Feststellung der Effektivität eines interkulturellen Unterrichtskonzeptes für koreanische Deutschlerner im Bereich der Anredeformen
Untersuchungen zur Gewinnung der Hypothesen durch Interview und Fragebogen · Erstellung des Fragebogens und des interkulturellen Unterrichtskonzepts · Beschreibung der empirischen Vorgehensweise · Unterricht mit dem interkulturellen Konzept · Durchführung und Auswertung der Fragebogentests

Schlussbemerkung · Literaturverzeichnis · Anhang

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions