iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverKlein, Thoralf / Zöllner, Reinhard (Hg.)
Menschenrechte und Demokratie in China

2005 ·  ISBN 978-3-89129-787-2 · 133 S., kt. · EUR 13,40

ERGA. Erfurter Reihe zur Geschichte Asiens (Bd. 8)

Asiens historische Entwicklung stellt die älteste und wichtigste Alternative zur Geschichte der europäischen Welt dar. Ihre Eigenheiten, ihre Zusammenhänge und ihre Bedeutung für die Gegenwart stehen im Mittelpunkt dieser Reihe. Besondere Berücksichtigung findet dabei die Geschichte Ostasiens.


Menschenrechte und Demokratie gehören zu den umstrittensten Themen in der politischen Entwicklung Chinas. Die Autoren loten aus historischer und politikwissenschaftlicher Sicht aus, welche Chancen bestehen, um sie in China zu verwirklichen. Jenseits der Frontstellung von westlich-universalistischen Menschenrechten und traditionellen „asiatischen" Werten versuchen sie, neue Perspektiven zu eröffnen. Dabei finden innenpolitische Entwicklungen ebenso Berücksichtigung wie die internationale Dimension einer „Politik der Menschenrechte".

Einleitung
Thoralf Klein und Reinhard Zöllner

Die chinesische Revolution und die Paradoxie der Menschenrechte
Jeffrey N. Wasserstrom

Die „Politik der Menschenrechte": China und die Außenpolitik der USA
Lowell Dittmer

Dorfwahlen als Beginn einer Demokratisierung in China?
Anja D. Senz

Identitätspolitik versus Realpolitik bei der Demokratisierung Taiwans
Thoralf Klein


 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions