iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverGenthe, Siegfried
Korea. Reiseschilderungen
herausgegeben und eingeleitet von Sylvia Bräsel

Neuauflage 2005 ·  ISBN 978-3-89129-786-5 · LIV/404 S., kt. · EUR 40,—

ERGA. Erfurter Reihe zur Geschichte Asiens (Bd. 7)

Genau 100 Jahre nach der Erstpublikation erscheint nunmehr in der Erfurter Reihe des iudicium-Verlages München eine Neuausgabe dieser ersten umfassenden Reisebeschreibung über Korea – erstmals mit bisher als verschollen geglaubten Korea-Fotos des Autors.

Der Autor Siegfried Genthe (1870–1904), der in der Blüte seines Lebens in Marokko ermordet wurde, gehört zu den zu Unrecht vergessenen Journalisten, die mit ihren Berichten bzw. Reisebeschreibungen über Korea maßgeblich zur fundierten Information bzw. zum Verständnis über Land und Leute beigetragen haben.

Die Neuausgabe der Reisebeschreibung mit einer ausführlichen Einführung von Sylvia Bräsel würdigt den Journalisten, Weltbürger und ersten westlichen Bezwinger des Hala-san, der als einziger Berichterstatter nach dem Boxeraufstand im Sommer 1901 in das zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Europa noch weitgehend unbekannte „Land der Morgenstille" (Korea) weiterreiste. Seine ausführlichen Reportagen in der „Kölnische Zeitung" zwischen Oktober 1901 und November 1902 stellen einen bedeutsamen Beitrag zur Informations- und Wissensvermittlung über Korea dar.


Siegfried Genthe, der sich mehrere Monate in Korea aufhielt, bereiste nach einem Zwischenaufenthalt in Tschemulpo mit einer Karawane größere Teile Zentralkoreas. Zuerst begab er sich nach Tangkogä, wo die Firma Meyer & Co. ein Goldbergwerk betrieb. Von dort wanderte er zu den buddhistischen Klöstern in den faszinierenden Diamantenbergen. Nach einem anstrengenden Marsch von fast 300 Kilometern durch nur von wenigen Ausländern wie Lord Curzon und Isabelle Bishop berührtes Gebiet, erreichte er das Ostmeer – und kehrte dann nach Seoul zurück.


Mirok-Li-Preis der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft für Frau Dr. Sylvia Bräsel
(Verleihung am 10.11.2009 in Berlin)

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions