iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverEta Harich-Schneider
Musikalische Impressionen aus Japan
1941–1957

Herausgegeben, kommentiert und mit einer Einführung versehen von Ingrid Fritsch

2006 • ISBN 978-3-89129-754-4 · 122 S., kt., 11 Abb. · EUR 12,80

 

Eta Harich-Schneider (gest. 1986), Grande Dame des Cembalos und Autorin wissenschaftlicher Pionierarbeiten zur japanischen Musiktradition berichtet über ihre ersten Konzertreisen in Japan, ihre musikalischen Eindrücke und ihre Unterrichtstätigkeit am Kaiserhof. Entstanden in einer historisch höchst dramatischen Epoche beleuchten diese Schilderungen, über den engen Rahmen der Musik hinaus, ein Stück gelebter Zeitgeschichte.

Die feingesponnenen, unterhaltsamen und sehr aufschlußreichen Miniaturen werden durch Kommentare ergänzt, in denen auf Eta Harich-Schneiders Tagebücher und Briefwechsel sowie Konzertprogramme Bezug genommen wird.

Inhalt

Einführung: Eta Harich-Schneider und Japan

Konzerte in Japan

Niigata, 11.–13. Oktober 1941

Sendai, 17. und 18. Januar 1942

Shizuoka und Numazu, 6. und 7. März 1942

Japanische Impressionen

I „Bon no ju-roku nichi ni …“
(„Am 16ten ist Tanz …“)

II Gagaku, klassische Musik der kaiserlichen
Hofkapelle

III Modernes Schaffen

Begegnung oder Imitation?
Westliche Musik in Japan

Vergessene Musik.
Begegnung mit Japans Vergangenheit

Nachweise

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions