iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverHartmann, Daniela / O'Mahony, Niamh (Hg.)
Wirtschaftsdeutsch: Dimensionen

2002 • ISBN 978-3-89129-747-6
163 S., kt. · EUR 18,-

Wirtschaftsdeutsch – eine Thematik mit vielen Dimensionen

Sieht man einmal von der wenig fruchtbaren Terminologie-Diskussion ab, eröffnet sich unter dem Sammelbegriff Wirtschaftsdeutsch ein Füllhorn an Möglichkeiten, welche über die Grenzen akademischer Einrichtungen hinaus bis in die freie Wirtschaft reichen. Im vorliegenden Sammelband sollen einige dieser Dimensionen herausgearbeitet und zur Diskussion gestellt werden. Autoren und Autorinnen aus vier Ländern melden sich zu Wort und setzen sich mit den unterschiedlichsten Spannungsfeldern, in denen sich Wirtschaftsdeutsch befindet, auseinander.
Viel zu lange hat Wirtschaftsdeutsch in den Germanistik-Abteilungen ein Schattendasein gegenüber den traditionellen Disziplinen – Literaturwissenschaft, Linguistik und Übersetzungsstudien – gefristet, die das Studienprogramm der Inlands- und Auslandsgermanistik kennzeichnen. Meist angeboten als isolierter „Service", stellte Wirtschaftsdeutsch für viele Sprachvermittlungsinstitutionen lediglich die schnellstmögliche Antwort auf von Außen an sie heran getragene Nachfragen dar. Diese Ausgangsbedingungen ließen wenig Zeit für fundierte Überlegungen bezüglich der Entwicklung von Wirtschaftsdeutsch zu einer eigenständigen Disziplin. Somit führt das Fach vieler Orten noch immer das Dasein eines bloßen Anhängsels der Germanistik. Doch in einem Zeitalter, in dem die fortschreitende Globalisierung grenzüberschreitende Geschäftsverbindungen zum Alltag und Dynamik im Denken und Handeln unabdingbar werden lässt, ist eine solche Einstellung nicht mehr zeitgemäß.
Der vorliegende Sammelband versteht sich als Plädoyer für die Anerkennung dieses multidimensionalen Faches als eigenständige Disziplin.

INHALT

  • Daniela Hartmann / Niamh O’Mahony: Einführung

  • Nigel B. R. Reeves: The Teaching of Business German in Universities in the UK: Past and Present. The Quest for an Holistic Model

  • Karl Koch: The Business Interface between Germany and Britain and its Relevance for the Teaching of Business German

  • Bettina Cothram: Wirtschaftsdeutsch in den USA: Vom Experiment zum etablierten Programm

  • Gillian Martin: Teaching Business German in Ireland: Theory and Practice

  • Niamh O’Mahony: The Company Tracking Exercise: An Introduction to Business German at Aston University

  • Daniela Hartmann: Spätzle für Großbritannien: Ein Marketing-Szenario im Unterricht Wirtschaftsdeutsch

  • Claudia Böttger / Kristin Bührig: Ist Literatur für den Manager von morgen relevant?

  • Ralph A. Hartmann: Telefonische Kommunikation auf Deutsch im Geschäftsalltag und im Lehrbuch

  • Dieter Wöhrle: Wirtschaftsdeutsch – wie es nicht im Buche steht.

  • Authentizität im Unterricht Wirtschaftsdeutsch

  • Über die Autorlnnen

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions