iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

Cover Bauer, Ulrich
Sommerschulen für interkulturelle Deutschstudien.
Geschichte – Konzeptualisierung – Modellbildung. Ein Beitrag zur angewandten Lehrforschung interkultureller Germanistik.

2002 • ISBN 978-3-89129-668-4
311 S., kt. · EUR 30,50

 

Seit über 100 Jahren werden von deutschen Universitäten Sommerschulen zur Vermittlung der deutschen Sprache und Kultur angeboten. Mit jährlich ca. 10.000 Teilnehmern und über 80 Veranstaltern dient dieser Aspekt der Außenkulturpolitik verschiedenen Funktionen zugleich: der Sicherstellung einer breiten Palette von Sprachkursen, der Vermittlung von Kulturwissen und komplexen Deutschlandkenntnissen, der Ermöglichung von Fremdheitserfahrungen und dem Aufbau von interkulturellen Kompetenzen sowie der wissenschaftlichen Weiterbildung von Deutschlehrenden.

Der Versuch einer umfassenden Begründung von Sommerschulen geht von der historischen Entwicklung aus, untersucht hochschulpolitische, rechtliche, wirtschaftliche, xenologische und hochschuldidaktische Zielvorstellungen und Möglichkeiten und entwickelt auf dieser Basis ein Modell für Sommerschulen, das inhaltlich eng an eine Bezugswissenschaft auf dem Campus rückgebunden ist und gleichzeitig organisatorisch frei von hochschulrechtlichen Zwängen gestaltet werden kann.

 

Vorwort

Absicht und Methode der Untersuchung

Geschichte und Kritik
von Sommerschulen in Deutschland

2. Zur Quellenlage

3. Zur Geschichte der „Hochschulsommerkurse" in
Deutschland

4. Sommerschulen heute

Begründung, Rahmenbegriffe, Konzeptualisierung und Modellbildung
einer Sommerschule für interkulturelle Deutschstudien

5. Übergeordnete Gesichtspunkte und Begründungen

6. Rahmenbegriffe einer Sommerschule für interkulturelle Deutschstudien

7. Zur Konzeptualisierung einer internationalen Sommerschule für interkulturelle Deutschstudien

8. Zur Modellbildung

Zusammenfassung, abschliessende
Überlegungen und Perspektiven

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions