iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverHintereder-Emde, Franz
Ich-Problematik um 1900 in der japanischen und deutschsprachigen Moderne. Studien zu Natsume Sôseki und Robert Walser

2000 • ISBN 978-3-89129-648-6
274 S., kt. · EUR 31,-

Mit dem Vergleich zweier Ich-Romane um 1900 - Robert Walsers "Geschwister Tanner" und Natsume Sosekis "Wagahai wa neko de aru" - unternimmt Franz Hintereder-Emde den Versuch, Texte aus zwei scheinbar gänzlich verschiedenen Kulturbereichen auf ihre strukturelle Verwandtschaft hin zu untersuchen, ohne dabei ihre Verschiedenheit und Fremdheit künstlich aufzuheben. Ungeachtet des unterschiedlichen kulturellen Hintergrundes und abweichender Individualismus-Konzepte der Autoren gibt es Analogien in der ästhetischen Auseinandersetzung mit der sich um die Jahrhundertwende dramatisch verändernden Welt: Beide, Walser und Soseki, entwerfen widersprüchliche Figuren, deren "pluraler Charakter" die "Vervielfachung der Lebenswelten" um 1900 spiegelt, und beide bedienen sich dabei traditioneller Darstellungsformen auf ironisch-spielerische Weise.
Der dreiteilige Aufbau des Buches umfasst die Darstellung von biografischen, historisch-kulturellen und literarischen "Schnittstellen" beider Autoren, die Analyse der Texte unter poetologischen Gesichtspunkten sowie die Untersuchung der Ich-Problematik im Hinblick auf die unterschiedlichen, kulturthematisch geprägten Aspekte "Essen" und "Beruf".

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions