iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverScheiffele, Eberhard
Über die Rolltreppe. Studien zur deutschsprachigen Literatur mit einem Entwurf materialer literarischer Hermeneutik

1999 • ISBN 978-3-89129-623-3
301 S., kt. · EUR 29,-

Den in diesem Buch versammelten Studien ist vor allem eines gemeinsam: in ihnen lassen sich Ansätze zu der von Peter Szondi geforderten und von ihm selbst angebahnten ›materialen literarischen Hermeneutik‹ erkennen. Im Hinblick auf literarische Produktion und vor allem Rezeption, in der Auseinandersetzung mit Fragen des interkulturellen Verstehens sowie im Anschluß an Theoreme der ›dialogischen‹ Hermeneutik H.-G. Gadamers und der ›hinterfragenden‹ Hermeneutik Nietzsches entwickelt der Autor sein Modell materialer (praxisbezogener) literarischer Hermeneutik. Dabei gilt ihm die "Rolltreppe" als Allegorie für die wechselseitige dynamische Interdependenz der interpretatorischen Strukturmomente Standort, Perspektive und ästhetisches Blickfeld. Scheiffeles "Rolltreppe" führt zu im weiteren Sinn literarischen Texten seit dem 18. Jahrhundert sowie zu theoretischen Texten u.a. von Lessing, Schiller, Heine, Alexis, Hofmannsthal, Boldt, Th. Mann, Böll, Rosei, B. Strauß und A. Muschg.


I VORWORT
II DER MENSCH ALS INDIVIDUUM UND GATTUNG -: FIGUREN, SPUREN, VISIONEN: Belangbarkeit. Zu Schillers Antrittsrede · Brandenburgisches Welttheater. Willibald Alexis' Vaterländische Romane · Welttheater ohne Welt. Hofmannsthals Prolog zu dem Buch Anatol als ein Motto der ,Wiener Moderne' · Das "wunderschöne Detail" und die "allgemeine Verzweiflung". Peter Roseis Landstriche
III GESTALTEN, UMGESTALTEN: "So sollen immer überrannt/Die dumpfen Dinge sich nach uns gestalten". - Zum bildhaften Ausdruck bei Paul Boldt · Spiel und "Bekenntnis". Zur strukturalen Zwieschlächtigkeit von Thomas Manns Doktor Faustus · "Noch einmal bei Null. Nicht nichts." Adolf Muschgs Der rote Ritter. Eine Geschichte von Parzivâl
IV ,REZEPTIONSÄSTHETISCHES': Wege und Aporien der ,Rezeptionsästhetik' · Der im Werk codierte Erwartungshorizont. Zu den Briefen, die neueste Literatur betreffend · Die Xenien, "eine wahre poetische Teufelei" am Beginn der Kanon-Bildung
V DAS ,INTER' DER INTERKULTURELLEN INTERPRETATION: Affinität und Abhebung. Über Voraussetzungen interkulturellen Verstehens · Die Joseph-Romane im Licht heutiger Mythos-Diskussion · Im Sommer des Hasen. Adolf Muschgs interkultureller Heimatroman · "Rolltreppeneinfälle" zu interkulturellen Problemen der literarischen Übersetzung · Interkulturelle Germanistik und Komparatistik. Eine Abgrenzung
VI "HINTERFRAGEN": Das Eigene vom Fremden her "hinterfragen": Nietzsches kritische Hermeneutik · Heine als Rhetor · Kritische Sprachanalyse in Heinrich Bölls Die verlorene Ehre der Katharina BlumBotho Strauß' "RomantischerReflexionsRoman" Der junge Mann · Aspekte literarischer Physiognomik
VII ÜBER DIE ROLLTREPPE. EIN ENTWURF MATERIALER LITERARISCHER HERMENEUTIK
Angaben zu den früheren Fassungen und den Erstveröffentlichungen

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions