iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

Heine, Antje / Hennig, Mathilde / Tschirner, Erwin (Hg.)
Deutsch als Fremdsprache. Konturen und Perspektiven eines Faches
Festschrift für Barbara Wotjak zum 65. Geburtstag

2005 • ISBN 978-3-89129-598-4 • 344  S., kt. · EUR 42,—

Die Festschrift geht aus von einer integrativen Sicht auf das Fach Deutsch als Fremdsprache. Damit positioniert sie sich in der immer wieder geführten Strukturdebatte um das Fach Deutsch als Fremdsprache, indem sie sich nicht positioniert: Deutsch als Fremdsprache ist weder reines Sprachlehr- und -lernfach, noch reine Fremdsprachenphilologie, noch Anhängsel der germanistischen Linguistik. Deutsch als Fremdsprache ist ein Fach mit vielen Facetten. Solche Facetten versucht die vorliegende Festschrift aufzugreifen und hofft, damit der integrativen Persönlichkeit Barbara Wotjaks wenigstens annähernd gerecht werden zu können.

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Laudationes: J. Wenzel: Eine Laudatio auf Barbara Wotjak · Fachschaftsrat des Herder-Instituts: Gute Geister

1 Grammatik und Phonetik

G. Helbig: Zur Binnengliederung der deutschen Zustandskonstruktionen mit sein + Partizip II im Lichte der gegenwärtigen Forschung · R. Bitter-Karas: Wohin oder wozu führt (uns?) führen? Überlegungen zur Unterscheidung von Prädikaten und Aktanten · I. Buchwald: Zu den temporalen Bedeutungen von Perfekt II und Plusquamperfekt II im gesprochenen Deutsch · M. Hennig: Germanistische Linguistik und Deutsch als Fremdsprache: Bezugswissenschaft und praktisches Resonanzfeld · U. Hirschfeld und E. Stock: Komposita-Akzentuierung in der bundesdeutschen Standardaussprache · K. Reinke: Die Sprecherintention als Wirkungsfaktor beim Einsatz phonetischer Mittel in der interkulturellen Kommunikation

2 Wortschatz

H. Funk: Wortschatz im Europäischen Referenzrahmen und in „Profile deutsch" – nützliche Planungshilfe oder lexikalische Planwirtschaft? · E. Tschirner: Korpora, Häufigkeitslisten, Wortschatzerwerb

3 Phraseologismen in Text und System

P. Kühn: Das schießt denn doch der Krone den Gipfel ab! Phrasem-Montagen in der Kabarettpoesie Erich Kästners · B. Balzer, C. Moreno, R. Piñel, M. Raders, M. L. Schilling: „Lug und Trug": Interkulturelle Untersuchungen zu den Wortfeldern ‚Lüge’ und ‚Betrug’ in deutschen und spanischen Phraseologismen · S. Fiedler: Phraseologismen in Comedy-Programmen: Die Harald-Schmidt-Show (2002–2003) · B. Skibitzki: Grammatikalisierung in Funktionsverbgefügen der deutschen Gegenwartssprache · W. Mieder: ‚Durch die Blume, aber ohne Blatt vor dem Mund’. Sprichwörtliche Gesellschaftskritik des Aphoristikers Klaus D. Koch

4 Lehr- und Lernwelten

F. G. Königs: Neue Lernwelten im Fremdsprachenunterricht – durch Herausforderungen stark machen! · O. Bärenfänger: Hybrides Lernen im Fach Deutsch als Fremdsprache · K. Kleppin: Die methodisch/didaktische Ausbildungskomponente in DaF-Studiengängen: Neue Herausforderungen · B. Spillner: Deutsche Wirtschaftssprache: Analyse, Textauswahl, Vermittlung · G. Mehlhorn: Zur Einbettung der Praktika in die DaF-Lehrer-Ausbildung · M. und V. Ebersbach: Mit fremden Augen lesen und verstehen oder Deutsch als Literaturfremdsprache

5 Ausblick

J. Schröder: DaF/DaZ – Aufgaben, Probleme, Perspektiven

Schriftenverzeichnis

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions