iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverGerman Studies in India.
Aktuelle Beiträge aus der indischen Germanistik / Germanistik in Indien

herausgegeben vom Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD), Außenstelle Delhi
Redaktion: Dr. Dorothea Jecht / Prof. Shaswati Mazumdar

2006 • ISBN 978-3-89129-594-6 • 274  S., kt. · EUR 29,—

 

 

 

Der vorliegende Band „German Studies in India“ gibt einen Überblick über aktuelle Forschungsbeiträge der indischen Germanistik. Wir hoffen, dass dieser Sammelband von einem regelmäßig alle 1–2 Jahre erscheinenden Organ abgelöst werden kann. Als Anlass sind zu nennen:

  • Der letzte Band einer germanistischen Zeitschrift in Indien erschien 1989 (!) unter dem Titel „German Studies in India“.

  • Die indische Germanistik steht, wie die Auslands-Germanistik überhaupt, vor neuen Herausforderungen: Generationenwechsel, karriereorientierte Studierende, Vorherrschen der englischen Sprache weltweit.

  • Indien wird 2006 Schwerpunktland auf der Frankfurter Buchmesse sein.

Die Publikation kann den Forschungsbeiträgen das lange vermisste internationale Forum wieder eröffnen. Alle Artikel sind, soweit nicht anders vermerkt, Erstveröffentlichungen.

Inhalt

Swati Acharya: Die Kolonialthematik bei Aguirre, der Zorn Gottes · Anil Bhatti: Der deutsche Indiendiskurs. Ambivalenzen im deutschen Orientalismus des neunzehnten Jahrhunderts · Meher Bhoot: Polylog im Zeitalter der Interkulturalität: Franz Wimmers Modelle des Polylogs in Hinsicht auf eine multikulturelle Gesellschaft · Milind Brahme: Seekers of Truth: A Comparative Reading of G.A. Kulkarni’s Kanchanmrug and Franz Kafka’s A Hunger Artist · Manfred Durzak: Domra. Das indische „Totenbuch“ von Josef Winkler · Michael Dusche: The Study of Migrant Identities through Migrant Literatures · Stefan Hajduk: Die andere Toleranz. Zum ästhetischen Grundbild der ethischen Wahrnehmung · M.S. Joshi: Zur Behandlung der Landeskunde im Deutschunterricht an der University of Delhi – früher und heute · Rekha Kamath: Indien mit der Seele suchend – Deutsche Indienreisende der frühen Moderne · Sunanda Mahajan: Elfriede Jelinek: „Die Liebhaberinnen“. Einige stilistische Merkmale und Möglichkeiten ihrer Übersetzung · Shaswati Mazumdar: The Culture of Entertainment and the Politics of Culture: Brecht’s ‘Mahagonny’ in the Contemporary ‘Golden Age’ · Manjiri Paranjape: Kreatives Schreiben im DaF- und Literaturunterricht: Verfahren – Vorteile – Probleme · Romit Roy: „Kant oder Beethoven“. Theodor W. Adorno am Scheideweg zwischen Musik und Philosophie? · Rosy Singh: Kafka and Mythology. Transformation of Myths · Balasundaram Subramanian: Zwischen Maß und Maßlosigkeit. Zur physiognomischen Kulturphilosophie Rudolf Kassners · Vibha Surana: Vom vermeintlichen Theorientod zur literaturwissenschaftlichen Resonanz der Materie und Kultur in der indischen Germanistik

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions