iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverJapanische Goethe-Gesellschaft (Hg.)
Goethe-Jahrbuch
Band XLVIII 2006 • Internationale Ausgabe

2006 • ISBN 978-3-89129-538-0 · 175 Seiten, kt. ·  EUR 17,50

Inhalt

Zum 200. Todesjahr Schillers

Yoshito Takahashi: Vorwort des Herausgebers. Ein kursorischer Rückblick auf die Geschichte der Goethe-Forschung in Japan • Jochen Golz: „Es ist der Geist, der sich den Körper baut“. Schillers Persönlichkeit • Helmut Schanze: Schillers „Neue Mythologie“. Rhetorik, Musik, nationale Identität und Dramatik bei Friedrich Schiller • Haru Hamanaka: Rhetorik des Erhabenen. Das Meer in Schillers Ballade Der Taucher • Atsuko Aoki: Zu Schillers Auseinandersetzung mit Kant • Eberhard Scheiffele: Die Ästhetischen Briefe und der Diskurs von der ‚Bestimmung des Menschen‘ • Asayo Ono: Die Menschheitsbildung an der Grenze zwischen Animalischem und Humanem. Schillers Über die ästhetische Erziehung des Menschen und Kleists Über das Marionettentheater • Hiroyuki Honda: Das „Erhabene“ bei Friedrich Schiller und William Blake

Abhandlungen

Hisako Ono: Kultursemantik und Naturmetaphorik. Die Brüder Grimm über das Nibelungische • Takeshi Imamura: Zur Entstehung des Begriffes ‚Sturm und Drang‘ in der deutschen Literaturgeschichte


Das Goethe-Jahrbuch der Goethe-Gesellschaft in Japan wurde 1959 in Tokyo als Neue Folge des Goethe-Jahrbuchs, das von 1932, dem 100. Todesjahr Goethes, bis 1943 (ausgenommen 1941) jedes Jahr in Kyoto erschienen war, wieder begründet und zählt bis 2005 47 Bände. Es wird ab 2006 durch eine Internationale und eine Japanische Ausgabe fortgesetzt, die beide ebenfalls jährlich erscheinen werden. Beide Ausgaben beginnen mit der Band-Zahl 48.

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions