iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverMenkhaus, Heinrich (Hg.)
Das Japanische im japanischen Recht

1994 • ISBN 978-3-89129-485-7
14,8 x 21 cm; XVI / 575 S.; geb.; EUR 75,-

 Monographien aus dem Deutschen Institut für Japanstudien (Bd. 5)

Angesichts dreier Intensiv-Rezeptionen ausländischen Rechts in der Geschichte Japans, nämlich aus China, Europa und den USA, untersuchen die Beiträge dieses Bandes, ob es eine typisch japanische Rechtsauffassung gibt und wie sie in den einzelnen Rechtsgebieten zum Ausdruck kommt. Insgesamt 16 Rechtsgebiete werden von deutschen Juristen, die alle über Japanerfahrungen verfügen, vorgestellt. Ihre Ergebnisse werden von japanischen Juristen, die die deutsche Rechtsordnung kennen, kommentiert.

Beiträge

  • Llompart, José: Rechtsphilosophie in Japan und japanische Rechtsphilosophie
  • Kawakami, Rin'itsu: Ist eine universale Rechtsphilosophie überhaupt möglich?
  • Takeshita, Ken: Universalität und Spezialität in der Rechtsphilosophie
  • Röhl, Wilhelm: Rechtsgeschichtliches zu jôri
  • Ishii, Shirô: Bemerkungen zu jôri bzw. dôri
  • Schwarz, Axel: Vom Wert des Lebens und der Normen
  • Murakami, Jun'ichi: Argumentation und Abwägung
  • Bahr, Roland R.: Das rechtliche Verhältnis von Grundstück und Gebäude als Beispiel
  • Nagata, Makoto: Das Japanische im japanischen Sachenrecht
  • Marutschke, Hans-Peter: Das Japanische im japanischen Arbeitsrecht
  • Nishitani, Satoshi: Das Japanische im japanischen Arbeitsrecht
  • Baum, Harald: Vertrautes und weniger Vertrautes - Einige rechtsvergleichende Überlegungen zum japanischen Internationalen Privat- und Verfahrensrecht
  • Sakurada, Yoshiaki: Das Japanische im japanischen Internationalen Privatrecht
  • Lenz, Karl-Friedrich: Das Japanische im japanischen Handelsrecht
  • Seki, Hideaki: Das Japanische im japanischen Handelsrecht
  • Rodatz, Peter: Einige Bemerkungen zu den Besonderheiten im japanischen Gesellschaftsrecht
  • Hayakawa, Masaru: Einige Besonderheiten des japanischen Gesellschaftsrechts
  • Menkhaus, Heinrich: Das Japanische im japanischen Finanzrecht
  • Yamauchi, Koresuke: Das Japanische im japanischen Finanzrecht
  • Sonderhoff, Hartwig K. H.: Das Japanische im japanischen Warenzeichenrecht
  • Shibuya, Tatsuki: Das Japanische im japanischen Warenzeichenrecht
  • Pilny, Karl H.: Japanisches Urheberrecht - Entwicklung und aktuelle Tendenzen
  • Kitagawa, Zentarô: Das Japanische im japanischen Urheberrecht
  • Pape, Wolfgang: Das Japanische im japanischen Kartellrecht
  • Shôda, Akira: Das Japanische im japanischen Kartellrecht
  • Rahn, Guntram: Das Japanische am japanischen Gesetz zur Verhütung unlauteren Wettbewerbs
  • Dohi, Kazufumi: Das Japanische am japanischen Gesetz zur Verhütung unlauteren Wettbewerbs
  • Neumann, Reinhard: Das Japanische in der japanischen Verfassung
  • Kimura, Kônosuke: Das Japanische in der japanischen Verfassung
  • Scheer, Matthias K.: Das Recht des Öffentlichen Dienstes und gakubatsu
  • Shiono, Hiroshi: Das Japanische im Recht des japanischen Öffentlichen Dienstes
  • Einsel, Reinhard: Was ist japanisch im japanischen Zivilprozeßrecht?
  • Nakamura, Hideo: Das Japanische im japanischen Zivilprozeß
  • Götze, Bernd J.: Das Japanische im japanischen Strafrecht
  • Nishida, Noriyuki: Das Japanische im japanischen Strafrecht

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions