iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverDeutsches Institut für Japanstudien (Hg.)
Japanstudien. Band 2/1990. Jahrbuch des Deutschen Instituts für Japanstudien

1991 • Bd. 2 • ISBN 978-3-89129-365-2 • ISSN 0938-6491
14,5 x 22 cm; 414 S., geb.; EUR 58,-

Auch für Japan kann kulturgeschichtlich von einer in sich geschlossenen, einheitlichen Vorstellung von "Zeit" nicht die Rede sein. Acht Aufsätze dieses Jahrbuchs sind - jeweils in einem konkreten Problemzusammenhang und mit Bezug auf das gegenwärtige Japan - dem Thema "Zeit" gewidmet. Sechs weitere Aufsätze sowie Rezensionen dokumentieren die Arbeit des "Deutschen Instituts für Japanstudien".

Beiträge

  • Großfeld, Bernhard: Zeit im Recht
  • Lenz, Karl-Friedrich: Kurzer Prozeß - Überlegungen zur Dauer von Zivilprozessen in Japan
  • Menkhaus, Heinrich: Zeit ist Geld - Zum Stand des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Japan
  • Deutschmann, Christoph: Die japanischen Arbeitszeiten in sozio-kultureller Sicht
  • Kolatek, Claudia: Innovationsgeschwindigkeit in Japan
  • Lützeler, Ralph: Raum-Zeitliche Veränderungen der Lebenserwartung in Japan
  • Möhwald, Ulrich: Keine Zeit für Familie - Zeitliche Aspekte der japanischen Familie
  • Stalph, Jürgen: Gebelle oder Das Feld der Zeit
  • Krebs, Gerhard: Japanische Schlichtungsbemühungen in der deutsch-polnischen Krise 1938/39
  • Krebs, Gerhard: Marie von Bunsen und Japan
  • Ölschleger, Hans Dieter: Ethnologische Ansätze in der Japanforschung (II): Die Entwicklung der Culture and Personality-Studien über Japan
  • Löhr, Marc: Merkmale des Wettbewerbs im japanischen Zeitungswesen
  • Ortmanns-Suzuki, Annelie: Übersetzungswissenschaftliche Ansätze in Japan - Ein Überblick mit einer Bibliographie der japanischen Literatur zur Problematik des Übersetzens für die Jahre 1960-1990
  • Post-Kobayashi, Bettina: Sozialwissenschaftliche Untersuchungen zur gewerblichen Arbeitnehmerüberlassung in Japan: Eine Literaturübersicht

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions