iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverHayashi-Mähner, Elke
Tagelöhner und Obdachlose in Tokyo

2005 • ISBN 978-3-89129-181-8 • 148 S., kt., 21 Abb. · EUR 8,-
 OAG Taschenbuch Bd.85

Seit Jahren sinken die Zahlen der Tagelöhner stetig, während die Zahlen der Obdachlosen steigen. Mittlerweile übersteigt die Zahl der Obdachlosen in den 23 ku-Städten Tôkyôs die der Tagelöhner. Dies ist offensichtlich, auch wenn es keine hundertprozentig genauen Statistiken geben kann, da ein vollständiges Erfassen von Menschen ohne festen Wohnsitz naturgemäß nicht möglich ist. Geschätzt wird, daß derzeit rund 5.000 Tagelöhner allein im Sanya-Viertel leben. Damit wäre ihre Zahl lediglich um etwa 500 Personen geringer als die der Obdachlosen in den 23 ku-Städten Tôkyôs.
In die Thematik einsteigen möchte ich mit einer Erläuterung zu den von mir verwendeten Übersetzungen japanischer Begriffe ins Deutsche. Anders als für das Englische etablieren sich im Deutschen nur selten einheitliche Übersetzungen für japanische Begriffe. Ebenso wie in anderen Bereichen auch, weist das japanische Verwaltungssystem Unterschiede zu dem deutschen auf, so daß sich aus dieser Tatsache zum Teil erhebliche Übersetzungsprobleme ergeben, was eine Erläuterung unabdingbar macht.
Des Weiteren werde ich einen Überblick über die öffentlichen Einrichtungen geben, die mit den Tagelöhnern in Sanya und den Obdachlosen befaßt sind. Da viele Tagelöhner heutzutage in die Obdachlosigkeit abrutschen, ist es notwendig, das Problem der Obdachlosen mit in die Gesamtproblematik einzubeziehen.
In Teil 1 werde ich zunächst auf die geographische Einordnung von Sanya und seine historische Entwicklung eingehen. Damit sich der Leser bzw. die Leserin einen besseren Eindruck von diesem Gebiet machen kann, werde ich auch diverses von mir selbst fotografiertes Bildmaterial mit einflechten.
Besonderes Augenmerk verdienen die Unterkünfte der Tagelöhner. Unter anderem werde ich auf die rechtlichen Voraussetzungen bei der Errichtung dieser Billigunterkünfte eingehen.
Meine Analyse der Situation der Tagelöhner in Sanya umfaßt ihre Wohn- und Familiensituation, ihre Einkünfte, ihre arbeitsrechtliche Situation und das Sozialabsicherungs-System, in das sie eingebunden sind. In diesem Zusammenhang werde ich auch auf sozialpolitische Probleme, die Tagelöhner in Sanya betreffend, eingehen, wie zum Beispiel die Einwohnerregistrierung.
In Teil 2 soll schließlich die Situation der Obdachlosen analysiert werden. Sowohl ihr Lebensraum, als auch die Umstände, die sie in die Obdachlosigkeit geführt haben, und ihre Chancen zur Rückführung in die Gesellschaft sollen erörtert werden. In diesem Zusammenhang wird auch auf das Sozial-Hilfe-System näher eingegangen werden, da prinzipiell auch Obdachlosen Sozial-Hilfe zusteht. Im Zusammenhang mit der Sozial-Hilfe soll auch die Sondergruppe der Ausländer in Japan kurz angesprochen werden. (Aus der Vorbemerkung)

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions