iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulinaristik

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverHohenstein, Christiane

Erklärendes Handeln im Wissenschaftlichen Vortrag
Ein Vergleich des Deutschen mit dem Japanischen

2006 • ISBN: 978-3-89129-147-4 · 356 S.,  kt. ·  EUR 36,—
(Studien Deutsch, hrsg. v. Konrad Ehlich und Angelika Redder, Band 36)


In dieser Arbeit sollen das ‚Handlungsmuster des Erklärens‘ herausgearbeitet, seine Spezifika im wissenschaftlichen Vortrag herausgestellt und seine Ausformung in deutschen und japanischen wissenschaftlichen Vorträgen kontrastiv analysiert werden. Die Arbeit soll damit zur Erforschung der fachsprachlichen, insbesondere wissenschaftssprachlichen Kommunikation zwischen Experten beitragen.

Dabei ist auch zu klären, welche weiteren Handlungsmuster dem übergeordneten Zweck des Erklärens im wissenschaftlichen Vortragsdiskurs ggf. funktionalisiert werden. Handlungsmuster sind kommunikative Tiefenstrukturen, die, da sie keiner linearen eins-zu-eins-Repräsentation in sprachlichen Formen entsprechen, erst durch eine Analyse der kommunikativen Oberflächenstrukturen erkennbar werden (s. Rehbein 2001a, bes. §5). Um das Verhältnis sprachlicher Formen (Oberflächenstrukturen) zu Funktionen (Tiefenstrukturen) zu klären, ist die Sprachspezifik der Mittel zu dem Handlungszweck in Bezug zu setzen, damit sprachvergleichend ggf. eine unterschiedliche Funktionalität grammatischer Konstruktionen festgestellt werden kann.

Folgende Fragen sollen beantwortet werden:

– Gibt es ein spezielles Schema des Erklärens im wissenschaftlichen Vortrag, das sich von dem in Rehbein (1977, 101) vorgelegten Schema der Handlungserklärung unterscheidet?

– Prägt dieses Schema einen typischen ‚Handlungsverlauf‘, d.h. eine funktionale Abfolge von Äußerungen unterschiedlicher Illokution, die Erklärenshandlungen in japanischen und deutschen wissenschaftlichen Vorträgen sprachlich realisieren?

– Werden Erklärungen im wissenschaftlichen Vortrag als „reine" Erklärungen realisiert? Oder werden weitere sprachliche Handlungsmuster in das Erklären eingebettet bzw. mit ihm verbunden?

– Kann für das Deutsche und das Japanische sprachübergreifend von einem ‚Handlungsmuster des Erklärens‘ gesprochen werden?

– Welche sprachlichen Ausdrucksmittel werden im Deutschen, welche im Japanischen eingesetzt?

Geklärt werden soll also, welche Rolle sprachtypologische Charakteristika für das Erklären spielen (Frage der ‚sprachlichen Relativität‘).

 

Inhaltsverzeichnis als Acrobat-Datei (ca. 140 KB)

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions