iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

Hammerschmidt, Anette C.
Fremdverstehen. Interkulturelle Hermeneutik zwischen Eigenem und Fremdem

1998 • ISBN 978-3-89129-077-4
267 S., kt. · EUR 35,-

Diese Studie wendet sich gegen die Täuschung, gelingendes Verstehen werde durch die gelebte Teilhabe am Sprach- und Kulturzusammenhang möglich. Die radikale Erfahrung von Fremdheit in interkulturellen Begegnungen leistet dem relativistischen Paradigma Vorschub - aus Verstehen wird unversehens ein Akt der Rekonstruktion, der Fremdes in Eigenes zu verwandeln und Eindeutigkeit herzustellen habe. Daß Verstehen auch innerkulturell und innersubjektiv eine nicht immer gelingende Leistung ist, wird nur allzu leicht überspielt oder übersehen.
Diese Arbeit nun weist Verstehen als kreativen und im existentialen Sinne selbstverantwortlichen Akt aus, der stets auf Weiterverstehen angewiesen bleibt. Das nie-eindeutige Zwischen ist sein Ort und das Personenverstehen sein Grund. Wie die Beziehung von Eigenem und Fremdem weist auch der Verstehensprozeß drei Achsen auf. Gegen die kognitivistischen Reduktionen wird Verstehen hier als gleichermaßen axiologisch-emotiver und handlungsorientierter Vollzug dargestellt. Die gleiche sinnkonstitutive Dynamik, die den Einstieg in die eigene Kultur und das Verstehen meiner selbst sowie stetes Weiterverstehen ermöglicht, eröffnet uns auch den verstehenden Eintritt in fremdkulturelle Sinnwelten.


Aus dem Inhalt:
I. Begegnung mit dem Fremden:
Erstes Kapitel: Interkulturelle Fremderfahrung (Erste Begegnung mit der Neuen Welt · Der Fremde im Licht der Aufklärung · Ästhetik und "Rasse" · Die Vernunftbegabtheit des Menschen und ihr Maßstab · Exotik und Erotik · Formen der Kulturbegegnung) / Zweites Kapitel: Innerkulturelle Fremderfahrung (Kulturelle und soziale Fremdheit · Der kulturell Fremde in der Soziologie · Kulturelle Heterogenität und soziale Fremdheit · Die Frau als Andere · "Andere ,Andere'" oder das Eigene als Anderes) / Drittes Kapitel: Innersubjektive Fremderfahrung (Die dunkle Herrschaft des gesellschaftlichen Unbewußten · Verinnerlichte Unterdrückung · Zur Funktionsweise des Unbewußten · Zusammenfassend: ein Exkurs über Rassismus)
II. Bedingungen und Möglichkeit des Fremdverstehens:
Viertes Kapitel: Zur Verortung des Verstehens (Kontexte der Verstehenserfahrung · Im Bann der Überlieferung · Die Grenzen der Sprach- und Lebenswelt · Vom Standpunkt des Nervensystems · Sprach- oder Bewußtseinsapriori?) / Fünftes Kapitel: Das Zwischen als positiver Ort (Das gespaltene Zeichen · Das anfangsvergessene Subjekt · Das Subjekt unter anderen) / Sechstes Kapitel: Das Zwischen als Ort des Verstehens (Universale Bedingungen des Verstehens · Strukturelle Ebenen des Verstehens · Wechselwirkungen zwischen epistemologischer und axiologischer Ebene · Beziehungsverhältnisse auf der praxeologischen Ebene · Zusammenfassend: Thesen zu einer interkulturellen Hermeneutik)

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions