iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

CoverDeutsches Institut für Japanstudien (Hg.)
Japanstudien. Band 15/2003. Jahrbuch des Deutschen Instituts für Japanstudien

2003 • Bd. 15 • ISBN 978-3-89129-378-2 • 358 S., geb. · EUR 48,-

Mit dem Schwerpunktthema von Band 15 der Japanstudien – „Mißverständnisse in der Begegnung mit Japan" – wird die Intention verfolgt, Entstehen, Bewältigung und Konsequenzen von Mißverständnissen zu analysieren. Ausgangspunkt ist die Vermutung, daß sowohl in der Begegnung des Auslands mit Japan als auch innerhalb Japans unterschiedliche Formen des Wahrnehmens, Denkens, Fühlens, Handelns und Reagierens der beteiligten Menschen aufeinandertreffen können und daß in dieser Begegnung die Kultur einen prägenden Einfluß auf die Werte und Einstellungen, das Denken und Handeln der Beteiligten ausübt. „Kultur" wird hierbei nicht als präzises Konzept verstanden und eingesetzt, vielmehr wird bewußt Raum gelassen, damit die Autorinnen und Autoren je nach Ausrichtung unterschiedliche Prioritäten setzen können – und daß sie dies auch getan haben, spiegelt sich in den Beiträgen dieser Japanstudien wider.
Neben den sieben Hauptbeiträgen weisen auch die beiden Varia-Artikel sowie die beiden Sammelrezensionen zu Japan-Reiseführern sowie zu Japan- und Deutschland-Erlebnisberichten zahlreiche Anknüpfungen an das Schwerpunktthema auf.

Beiträge

Irmela Hijiya-Kirschnereit: Vorwort · Harald Dolles und Isa Ducke: Mißverständnisse in der Begegnung mit Japan – Eine Hinführung · Klaus Vollmer: Mißverständnis und Methode: Zur Rezeption der Japandiskurse · Alexis Dudden: Alternative Understandings of Power in Meiji Japan · Xavier Guillaume: Narrative Matrices in the Japanese Politics of Alterity toward the West · Rotem Kowner: Japanese Miscommunication with Foreigners: In Search for Valid Accounts and Effective Remedies · Susanne Kreitz-Sandberg: Mißverstehen – reflektieren – unterscheiden – erkennen: Zur Entwicklung interkultureller Kompetenz in der japanologischen Lehre · Alois Moosmüller: Interkulturelle Routinen in deutschen und amerikanischen Unternehmen in Japan · Cornelia Storz: Globalisierung, Technik, Normen – Warum weichen japanische Unternehmen von internationalen Normen ab? · Gabriele Vogt: Japans Begegnung mit Okinawa: Kulturelle Identität und ihre politische Funktionalisierung · Clemens Philippi: Between "Washington Consensus" and "Asian Way": Japanese Newspaper Authors Discussing the East Asian Financial and Economic Crisis of 1997/1998 · Rezensionen

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions