iudicium-Logo
   
   

  Japan und Ostasien

  Germanistik /
  Deutsch als Fremdsprache

  Kulturwissenschaften

 

 
Senden Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Website an:
info@iudicium.de
iudicium verlag
Copyright © 2012

Wierlacher, Alois; Eggers, Dietrich; Engel, Ulrich; Krumm, Hans-Jürgen; Kelletat, Andreas F.; Ehlich, Konrad; Bohrer, Kurt-Friedrich (Dokumentation)
Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache

1997 • ISBN 978-3-89129-159-7 • ISSN 0342-6300
515 S.; geb.; EUR 45,-

Themenschwerpunkt von Band 23: Welches Deutsch lehren wir? Hg. von Hans-Jürgen Krumm


Wichtigstes Ziel des Jahrbuchs ist es seit jeher, die Lehr- und Forschungsgebiete Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Landeskunde und Didaktik integrativ zu verbinden und dem Leser einen umfassenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen des Faches "Deutsch als Fremdsprache" im In- und Ausland zu bieten.
"Wie kaum eine andere regelmäßig erscheinende Publikation im DaF-Bereich hat sich das ,Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache' dem interkulturellen und fremdkulturellen Verstehen verschrieben." (Karl-Walter Florin, "Info DaF")

Beiträge

  • Wierlacher, A.: Dietrich Krusches Stimmen im Rücken oder: der Streuselkuchen. Hommage für einen Schriftsteller und langjährigen Mitherausgeber des Jahrbuchs Deutsch als Fremdsprache
  • Thurmair, M.: Nicht ohne meine Grammatik! Vorschläge für eine Pädagogische Grammatik im Unterricht des Deutschen als Fremdsprache
  • Esselborn, K.: Von der Gastarbeiterliteratur zur Literatur der Interkulturalität. Zum Wandel des Blicks auf die Literatur kultureller Minderheiten in Deutschland
  • Müller, K.: Konstruktivistische Lerntheorie und Fremdsprachendidaktik
  • Ehlich, K.: Triangulationen und Kairos. Laudatio auf Michael Clyne
  • Clyne, M.: Über den Reiz der deutschen Sprache
  • Krumm, H.-J.: Welches Deutsch lehren wir? Einführung in den thematischen Teil
  • Ammon, U.: Die nationalen Varietäten des Deutschen im Unterricht von Deutsch als Fremdsprache
  • Eichinger, L. M.: Allen ein Deutsch - jedem sein Deutsch. Wie man mit Variation umgeht
  • Hirschfeld, U.: Welche Aussprache lehren wir?
  • Stubkjær, F. T.: Die Standardaussprache des österreichischen Deutsch im Konzept "Deutsch als plurizentrische Sprache"
  • Kolde, G./Rohner, J.: Über den Umgang Genfer Deutschlehrer mit den Varietäten ihrer Zielsprache
  • de Cillia, R.: "Alles bleibt, wie es ißt". Österreichs EU-Beitritt und die Frage des österreichischen Deutsch
  • Fasch, Ch.: Österreichisches Deutsch als Exportartikel. Über die Schwierigkeiten der Vermittlung einer nicht näher definierten "Sprache"
  • Martin, V.: Der Status des österreichischen Deutsch am Beispiel britischer und irischer Hochschulen
  • Huber, G.: Die Rolle des Österreichischen Deutsch in der Slowakei
  • Grucza, F.: Mitteleuropa - Deutsch - Auslandsgermanistik
  • Boeckmann, K.-B.: Multilingualität und Multikulturalität als Herausforderung für ein "monozentrisches Selbstverständnis" im Sprachunterricht Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache
  • Kramsch, C.: Wem gehört die deutsche Sprache?
  • Koreik, U. / Köster, L.: "Das Museum ist besser als ein Buch". Das "Haus der Geschichte" im Landeskundeunterricht
  • Schmidt, H.-W.: Ungarische LehrerInnen - deutsche LehrerInnen. Ein Vergleich der Selbst- und Fremdwahrnehmungen
  • Der Beirat ›Deutsch als Fremdsprache‹ des Goethe-Instituts: ›Deutsch als Fremdsprache‹ - 24 vermittlungsmethodische Thesen und Empfehlungen
  • Krumm, H.-J.: Nachruf auf Heinz Wilms 1935-1996
  • Dräxler, H.-D.: Die curriculare Planung von Deutsch als Fremdsprache-Unterricht für Fortgeschrittene. Geschichte, Ergebnisse und Probleme eines Curriculumprojektes am Goethe-Institut

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

 

I have taken note of the General Business Conditions